Please select your country / region

Close Window
GT
„GT SPORT“-Community
DE

Europa 2008
Lucas Ordóñez
Geburtsdatum: 1. Mai 1985
Heimatstadt / Wohnhaft in: Madrid, Spanien / Madrid, Spanien
Erfolge
Sieger der europäischen Nissan PlayStation® GT Academy 2008
GT4-Europacup 2009, 2. Platz
GT4-Europacup 2010, 4. Platz (geteilt)
Intercontinental Le Mans Cup 2011, LMP2-Sieger (Nachwuchsfahrer des Jahres beim ILMC)
24-Stunden-Rennen von Le Mans 2011, LMP2-Klasse, 2. Platz
ELMS 2012 (Meisterschaft nicht abgeschlossen, 3. Platz)
24-Stunden-Rennen von Dubai 2012, 3. Platz in der Klasse
24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2012, 1. Platz in der Klasse mit dem Team GT Academy
Fahrer des Nissan DeltaWing 2012 in Petit Le Mans, 5. Platz insgesamt
24-Stunden-Rennen von Le Mans 2012, LMP2-Klasse, 8. Platz
24-Stunden-Rennen von Dubai 2013, 2. Platz in der SP3-Klasse
24-Stunden-Rennen von Le Mans 2013, 3. Platz in der LMP2-Klasse
Blancpain Endurance Series 2013, Sieger der Pro-Am-Fahrerwertung
24-Stunden-Rennen von Dubai 2014, 1. Platz in der SP2-Klasse
24-Stunden-Rennen von Le Mans 2014, Fahrer des Nissan ZEOD RC
Japan Super GT 2014, GT300-Klasse, 1. Platz in Buriram (Thailand)
24-Stunden-Rennen von Le Mans 2015 in einem LMP1
Japanische F3 2015 für das B-MAX Racing Team, 2. Platz auf dem Okayama Circuit

Profil

Lucas Ordóñez studierte 2008 für seinen MBA, als er eine Anzeige für einen neuen Wettbewerb namens „GT Academy“ sah. Lucas träumte schon lange davon, Rennfahrer zu werden, und sah die Zusammenarbeit von Nissan und PlayStation als seine letzte Chance an.

Was dann folgte, ist ja bekannt. Seine Reise von der virtuellen in die reale Welt war eine der größten Geschichten beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2011, bei dem sich Lucas seinen Traum erfüllte, am schwierigsten Langstreckenrennen der Welt teilzunehmen. Die Tatsache, dass er mit seinen Teamkollegen von Signatech Nissan auf dem Podium landete, beweist, wie gut das Fahrerentwicklungsprogramm von GT Academy ist.

Als der erste Sieger der GT Academy wurde Lucas zum Idol, zu dem neue Gewinner aufblicken. Seit seinem Sieg in 2008 hat sich GT Academy in aller Welt verbreitet. Wettbewerbe werden in Europa, den USA, Russland, dem Nahen Osten, Australien, Indien und Südafrika abgehalten und bringen in jeder Saison neue Talente zum Vorschein, die gefördert werden. Lucas wird jedoch immer der Vorreiter bleiben.

In den letzten Jahren konnte sich Lucas wirklich als professioneller Rennfahrer etablieren, der jede Herausforderung meistert, vor die er gestellt wird.

Lucas ist die Verkörperung dessen, was GT Academy bedeutet: Ungeschliffene Talente finden, fördern, herausfordern und über ihre Glanzleistungen staunen.