Please select your country / region

Close Window
GT
„GT SPORT“-Community
DE
GT Academy

Jann Mardenborough gewinnt sein erstes Rennen der GT300-Klasse in Runde 2 des japanischen Super GT

Am Mittwoch, dem 4. Mai, gewann Jann Mardenborough, Absolvent der GT Academy, beim „Fuji GT 500 km“ (Fuji Speedway GT) sein erstes GT300-Klassenrennen für NDDP RACING/GT-R NISMO GT3 in der zweiten Runde des japanischen Super GT. Jann landete in der 2016er-Saison durch das globale NISMO-Fahreraustauschprogramm in Japan. Dies war sein zweites „Super GT“-Rennen. Seine Erfahrungen in Europa bescherten ihm beim japanischen Super GT großartige Ergebnisse.

Der B-MAX NDDP GT-R mit der Nummer 3, der von Jann und seinem Teamkollegen Kazuki Hoshino gefahren wurde, startete als Letzter auf der fünften Position. Mit einem guten Start und einem sehr kurzen ersten Boxenstopp erreichten die beiden die Spitze. Obwohl danach aufgrund eines Unfalls in der GT500-Klasse ein Safety Car auf die Strecke kommen musste, verteidigten sie ihre Führung, und nachdem Jann in der 73. Runde das Lenkrad übernahm, hatten sie das Rennen vollends in der Hand. Sie hielten einen guten Abstand zu ihren Verfolgern und überfuhren die Ziellinie erfolgreich als Erstplatzierte.

In der gleichen Runde gewann zudem der MOTUL AUTECH GT-R (Wagen Nr. 1) das GT500-Klassenrennen – ein erfolgreicher Tag für den Nissan GT-R, der in beiden Klassen des Super GT gewann.