Please select your country / region

Close Window
GT
„GT SPORT“-Community
DE
Gran Turismo®6

GT6 Track Path Editor // Aktualisierungsdetails (1.0.2)

Eine Aktualisierung für die „Track Path Editor“-App wurde veröffentlicht. Der Track Path Editor ist eine App für iOS/Android, die es Benutzern ermöglicht, Strecken für die PlayStation®3-Software „Gran Turismo®6“ zu erstellen. Die App kann über Google Play oder im App Store heruntergeladen und aktualisiert werden. Die Hauptpunkte der Aktualisierung sind unten aufgelistet:

Bitte denken Sie daran, dass das Veröffentlichungsdatum der Aktualisierung je nach Land/Region Ihres Wohnorts unterschiedlich sein kann.

iOS-Version 1.0.2
- Vor der Aktualisierung wurde die Fehlermeldung „Übertragung gescheitert!“ angezeigt, wenn es zur Zeitüberschreitung bei der Verbindung kam, nachdem „Übertragen“ ausgewählt wurde. Die Spieler mussten sich dann zunächst im „Optionen“-Bildschirm abmelden, bevor sie ihre Strecken erneut übertragen konnten. Dieser Fehler wurde jetzt behoben.
- Der Fehler, durch den die App nach dem Start in iOS 9 unabhängig von der ausgewählten Systemsprache auf Englisch angezeigt wurde, wurde behoben.
- Der Fehler, durch den die Streckenoberfläche wellenförmig dargestellt wurde, wenn Fixpunkte an bestimmten Stellen gesetzt wurden, wurde behoben.
- Verschiedene andere, kleinere Fehler wurden behoben.

Android-Version 1.0.2
- Der Fehler, durch den Benutzer sich nicht mehr im PlayStation™Network anmelden konnten, wenn sie die PlayStation®App auf ihrem Gerät installiert hatten, wurde behoben.
- Vor der Aktualisierung wurde die Fehlermeldung „Übertragung gescheitert!“ angezeigt, wenn es zur Zeitüberschreitung bei der Verbindung kam, nachdem „Übertragen“ ausgewählt wurde. Die Spieler mussten sich dann zunächst im „Optionen“-Bildschirm abmelden, bevor sie ihre Strecken erneut übertragen konnten. Dieser Fehler wurde jetzt behoben.
- Die Auslastung des Speichers durch das Einblenden von Bildern bei Verwendung der „Dateien durchsuchen“-Funktion wurde verringert und die Stabilität dadurch verbessert.
- Der Fehler, durch den die Streckenoberfläche wellenförmig dargestellt wurde, wenn Fixpunkte an bestimmten Stellen gesetzt wurden, wurde behoben.
- Verschiedene andere, kleinere Fehler wurden behoben.