Please select your country / region

Close Window
GT
„GT SPORT“-Community
DE
GT Academy

Lucas stellt sich der Blancpain GT und Jann wird in der japanischen Super GT500 antreten: die Saison 2017 von zwei Absolventen der GT Academy!

Jedes Jahr sind in allen großen Rennen auf der ganzen Welt Absolventen der GT Academy vertreten. Dieses Mal legen wir den Fokus auf die Teilnahmen von Lucas Ordóñez und Jann Mardenborough in der aktuellen Saison 2017!

Der Gewinner der europäischen GT Academy 2008, Lucas Ordóñez, wird seine Teilnahme am Blancpain GT Series Endurance Cup mit seinem alten Team RJN Nissan fortsetzen. Er wird dabei im starken GT-R NISMO GT3 antreten und seine Teamkollegen werden seine alten Freunde aus der Zeit seines Renndebüts sein: Alex Buncombe und der Japaner Katsumasa Chiyo.

In der vergangenen Saison wurden sie von der starken Konkurrenz der Teams von McLaren und Audi ausgebremst und schafften es auf den 7. Platz der Team-Rangliste. Dieses Mal werden sie mit Sicherheit vom Saisonbeginn an aufdrehen und einen Platz in den vorderen Rängen des Wettbewerbs anvisieren. Die Eröffnungsrunde findet am 22./23. April im italienischen Monza statt.

Jann Mardenborough, der Gewinner der europäischen GT Academy 2011, wird weiterhin in Japan antreten. Er wird in der Super GT einen Schritt nach vorn in die GT500-Klasse machen und für das legendäre IMPUL-Team fahren, das vom Teamleiter Kazuyoshi Hoshino betreut wird. Im Calsonic IMPUL GT-R (Wagen Nummer 12 mit Bridgestone-Reifen) tritt er gemeinsam mit Hironobu Yasuda an.

Jann wird außerdem in die japanischen Formelrennen einsteigen und sich von der japanischen Formel-3-Meisterschaft zur „Super Formula“-Kategorie vorarbeiten. Die Saison wird er im SF14 (Wagen Nummer 20 mit dem Toyota-RI4A-Motor) im Itochu Enex Team IMPUL bestreiten.

Die erste Runde der Super-GT-Saison findet am 8./9. April auf dem Okayama International Circuit statt, während die Super Formula am 22./23. April auf dem Suzuka Circuit ausgetragen wird.
Diese beiden Fahrer haben über die Jahre den Wert des „GT Academy“-Projektes bewiesen, indem sie als Gewinner der GT Academy an einer Vielzahl von Rennen teilgenommen haben. Behalten wir ihren Fortschritt auch in diesem Jahr im Auge!