Please select your country / region

Close Window
GT
„GT SPORT“-Community
DE
Veranstaltungsbericht

Der Ferrari 500 Mondial gewinnt die Gran Turismo Trophy

Am 19. August wurde im kalifornischen Pebble Beach der 62. „Pebble Beach Concours d‘Elegance“ veranstaltet. Dabei wurde dem Ferrari 500 Mondial Pininfarina Coupe (Fahrgestellnummer 0422MD) aus dem Jahr 1954 die „Gran Turismo Trophy“ überreicht aus den Händen des Produzenten der „Gran Turismo“-Reihe, Kazunori Yamauchi.

Es gab zwar mehrere verschiedene Versionen des Ferrari 500 Mondial, doch der Sieger der Auszeichnung ist eine Pininfarina Berlinetta (Coupé), die 1954 bei der Tour de France antreten sollte und von der nur zwei Exemplare gebaut wurden.
Unter der kurvigen Motorhaube befindet sich zur Gewichtsreduzierung ein DOHC-Motor mit 2 Liter Hubraum und vier Zylindern. Der Motor, den man sonst aus der 1952 eingeführten Formel 2 kennt, wurde von dem berühmten Konstrukteur Aurelio Lampredi entworfen und bringt es bei 7000 U/Min auf beeindruckende 127 kW. Die Karosserie besteht aus einer Skelettkarosserie aus Stahl, während die Aufhängung De-Dion-Achsen nutzt, um eine herausragende Bodenhaftung zu gewährleisten. Die schnittige Form des Autos verkörpert die gesamte technische Finesse seiner Zeit.

Obwohl der 500 Mondial die Tour de France nicht gewinnen konnte, ist er uns bis heute in einem wirklich ausgezeichneten Zustand erhalten geblieben. 1956, zwei Jahre nach dem Rennen, kam das Auto zu seinen zweiten Besitzer und ruhte 46 Jahre lang in einem französischen Schloss. Im Jahre 2002 nahm das Ehepaar Shirley Notiz von dem Auto und wollte es sofort und unbedingt haben. Zum damaligen Zeitpunkt befand sich das Auto noch immer in einem erstaunlich guten Zustand. Also beschlossen sie, es nach Pebble Beach zu bringen, wo es dann seine Auszeichnung erhielt.

Der Ferrari 500 Mondial Pininfarina Coupe wird in einer späteren Ausgabe von Grand Turismo auftauchen. Wir alle freuen uns auf den Tag, an dem wir dieses Meisterwerk einer goldenen Ära des Sportwagenbaus fahren dürfen.

Die große „Best of Show“-Auszeichnung beim diesjährigen Pebble Beach Concours d‘Elegance ging an einen Mercedes Benz 680S Saoutchik Cabriolet.